Gungor – One Wild Life: Soul

In Folk/Indie/Country, Highlights der Woche von Stefan

Künstler: Gungor
Album: One Wild Life: Soul
Release: 07.08.2015

Einfache Kost ist nicht gerade das Spezialgebiet von Gungor. Das Ehepaar, bestehend aus Michael & Lisa Gungor verdienen wirklich das Prädikat „legendär“ (auch unter den Namen „Michael Gungor“ und „The Michael Gungor Band“ bekannt). Weltweite Total-Erfolge wie „White Man“ oder „Beautiful Things“ haben sie uns schon beschert. Nun dürfen wir uns auf drei(!) volle Alben innerhalb der nächsten 12 Monate, als Trilogie „One Wild Life“ freuen. „Soul“ macht den Anfang, gefolgt von „Spirit“ und zuletzt „Body“.

Schon auf „Soul“ merkt man direkt welch eine Raffinesse in jedem einzelnen Lied steckt; sowohl musikalisch, als auch lyrisch! So manches Thema wird dabei angeschnitten, das Christen wie nicht-Christen gleichermaßen herausfordert und evtl auch anstößt. Von Kritik an ihren Sichtweisen zu Themen wie Abtreibung, Homosexualität uvm. haben sich Gungors noch nie einschüchtern lassen. Stattdessen trauen sie sich diese Themen öffentlich zu debattieren.

Eine Band die sich traut konservative Grenzen zu durchbrechen und dabei noch musikalisch und kreativ auf höchstem Level operiert wird wahrscheinlich mit jedem ihrer drei kommenden Alben den Titel „Highlight der Woche“ mit Leichtigkeit an sich reißen!

Hier das Video zum „Moon Song“:

https://img.youtube.com/vi/qxclGK1ljrQ/0.jpg

Das war die Review von Gungor – One Wild Life: Soul

Höre dir nun "One Wild Life: Soul", erschienen am 07.08.2015, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!