Promise – TellAVision

In Rap/HipHop von Tobe

Audio source missing

Hier präsentiert wird das neue Album „TellAVision“ des Künstler „Promise“.

In seiner fast 15 Jahre andauernden Karriere, hat der Kanadier Promise Shepherd schon viele Sationen durchlaufen. Ganz zu Beginn seines Werdeganges lernte er am Set der Teenie-Soap Degrassi: Next Generation den heutigen Weltstar Drake kennen und nahm sogar mit ihm ein Mixtape auf, welches jedoch bisher noch unveröffentlicht ist. Im weiteren Verlauf stand Promise u.a. beim New Yorker Kultlabel Duck Down Music unter Vertrag, veröffentlichte seit 2002 drei Alben und weitere Mixtapes und kollaborierte sowohl mit säkularen Künstlern wie Jhené Aiko oder Royce 5’9″, als auch mit „Big Names“ der christlichen Szene wie z.b. Lecrae oder Manafest.

2014 präsentierte Rap-Veteran Da‘ T.R.U.T.H., Promise als Teil seines Imprints Mixed Bag Entertainment und featurete ihn auf dem Gruppen-Projekt „Normal Is Overrated“. Vor einem Monat gab dann jedoch die asiatisch-amerikanische Plattenfirma Good Fruit Co. bekannt, dass Promise nun offiziell zu ihrem Team gehört.

Mindestens genauso aufregend und unkonventionell wie seine Vita, ist auch seine aktuelle Musik. Zudem machen die insgesamt 5 Tracks der EP deutlich, dass Promises Wurzeln zwar eindeutig im HipHop liegen, er deshalb jedoch lange nicht streng Genre-konform unterwegs ist. Selbst versteht er sich sogar mehr als Songwriter, als, als purer Rapper.

Das Wortspiel im Titel („TellAVision“ kann sowohl als „Fernsehen“ übersetzt werden, sowie auch als „von einer Vision erzählen“), greift der Künstler insofern thematisch auf, indem er die manipulativen Kräfte der Medien subtil entlarvt und gleichzeitig aber auch auf deren positives Potential hindeutet.

Ein aktuelles Video gibt es noch nicht, aber dafür die erste Single „Right Now“ feat. Crystal Nicole zum anhören: