Aaron Gillespie – Out Of The Badlands

In Folk/Indie/Country, Metal/Hardcore/Rock&Roll von Stefan

Künstler: Aaron Gillespie
Album: Out Of The Badlands
Release: 19.08.2016

Der wohl fleißigste und vielleicht auch beliebteste Rotschopf der christlichen Musikszene hat soeben sein zweites Soloprojekt rausgebracht.

Aaron Gillespie ist aber längst nicht nur Solo unterwegs! Auch seine beiden Bands sind äußerst erfolgreich, beliebt und aktiv. Mit The Afters bringt er am 9. September ebenfalls ein Album raus und seine legendäre Metalband Underoath, wo er nicht nur Sänger sondern gleichzeitig auch Schlagzeuger ist, hat sich nach Auflösung erst dieses Jahr wieder zusammengeschlossen und ist nun fleißig auf Tour. Trotzdem findet Gillespie noch Zeit für sein Soloprojekt.
War sein Solo Debüt „Grace Through The Wandering“ noch ein pures Lobpreis-Cover Album, ist „Out Of The Badlands“ nun eher eine Sammlung und Neu-Revision von Songs seiner beiden Bands sowie drei frisch geschriebenen Tracks. Es klingt meist eher akustisch und rau, aber genau das macht den Reiz dieses Albums aus.

Dem scheinbaren Alleskönner Aaron Gillespie reichen zwei Bands nicht aus. Auch Solo gibt er wieder Vollgas und gibt mit „Out Of The Badlands“ ein Album zum Besten, das mindestens den Fans von The Almost und Underoath ein besonderer Leckerbissen sein dürfte.

Hier das ganze Album in einem YouTube-Clip:

https://img.youtube.com/vi/JMtpoyCIiWY/0.jpg

Das war die Review von Aaron Gillespie – Out Of The Badlands

Höre dir nun "Out Of The Badlands", erschienen am 19.08.2016, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!