Beacon Light – Lit

In Rap/HipHop von Stefan

Künstler: Beacon Light
Album: Lit
Release: 16.09.2016

Beacon Light war ja schon immer einer der intensiveren Sorte, doch mit „Lit“ packt er nochmal ordentlich Zündstoff drauf und heizt richtig ein!

Scheinbar musste Beacon Light viel Kritik und Zweifel an seinem Talent einstecken, denn seine Single „Haters“ richtet sich direkt an die Kritiker. Doch anstatt mit Frust zu kontern, kontert er lieber mit Liebe („I Love The Haters“ / Ich liebe die Hasser)! „Lit“ stellt aber vor allem unter Beweis, dass Beacon Light sich von den Hatern nicht entmutigen lässt, sondern die Kritik offenbar als Herausforderung ansieht sein Talent noch mehr unter Beweis zu stellen und es allen zu zeigen. Dass das nicht immer einfach ist und er im Umgang mit der Kritik seine Zuflucht oft in Gott sucht, stellt er mehrfach klar. Abgesehen davon zeigt Beacon Light hier aber wirklich was in ihm steckt. Mit höchster Intensität rappt er mit verschiedenen aggressiven Flows und Techniken auf Boom-Bap-Trap und reißt dabei ordentlich die Hütte ab. Unterstützung erhält er dabei von niemand geringerem als Dre Murray („Game Time“) und Steven Malcolm („Quite Like Me“)!

Mit dieser geballten Packung sollte Beacon Light seine Kritiker nicht nur lyrisch beschämt haben. „Lit“ ist ein Album voller Emotionen, Punchlines, Energie und Liebe zu Gott. Für Beacon Light, ein großer Schritt vorwärts.

Hier das eindrucksvolle, cinematische Video zu „Haters“:

https://img.youtube.com/vi/J5IADBR8U70/maxresdefault.jpg

Das war die Review von Beacon Light – Lit

Höre dir nun "Lit", erschienen am 16.09.2016, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!