Forfeit Thee Untrue – Cremationem Jesus Lacrimam

In Metal/Hardcore/Rock&Roll von Stefan

Künstler: Forfeit Thee Untrue
Album: Cremationem Jesus Lacrimam
Release: 01.04.2016

Auch Südafrika hat seine eigene Master-Metal-Band von internationalem Kaliber! Forfeit Thee Untrue’s erstes volles Album mit dem lateinischen Namen „Cremationem Jesus Lacrimam“ schlägt sofort ein und genießt großes mediales Interesse in der christlichen- als auch säkularen Metal-Szene.
Und das vollkommen zurecht!

Jeder Aspekt den man sich von einem Metal-Album wünschen kann, wird hier wunderbar umgesetzt. Es ist heavy, trotzdem melodisch, abwechslungsreich, vereint also mehrere Metal-Stile miteinander. Hat perfekten Growl, Scream aber auch recht viel tollen Gesang. Während einige christliche Metalbands durch sehr metaphorische Texte viel Platz für Interpretation lassen, sind Forfeit Thee Untrue in ihren Aussagen, die teilweise direkt aus der Bibel vorgelesen werden, sehr deutlich und klar, wobei bei vielen Songs die Metaphorik dennoch eine große Rolle spielt. Mit Ryan Kirby von Fit For A King ist Forfeit Thee Untrue, für „Seven (Part II)“ zudem ein echter Feature-Coup gelungen!

Auch den Rottweiler Records ist es wahrscheinlich zu verdanken, dass Forfeit Thee Untrue von nun an Südafrika in der Metal-Szene so prominent und qualitativ erstklassig vertritt. Ein wirklich beeindruckendes Debüt das niemals langweilig wird und thematisch echte Tiefe beweist!

Amazing Job Everybody!!

(Komplett zu hören übrigens auf: https://forfeittheeuntrue.bandcamp.com/…/cremationem-jesus-…)

Hier das Textvideo zu „Cradled In Black Arms“:

https://img.youtube.com/vi/lw71FGXcnEU/maxresdefault.jpg

Das war die Review von Forfeit Thee Untrue – Cremationem Jesus Lacrimam

Höre dir nun "Cremationem Jesus Lacrimam", erschienen am 01.04.2016, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!