Gateway Worship – Gateway Worship Voices

In Worship von Stefan

Künstler: Gateway Worship
Album: Gateway Worship Voices
Release: 13.05.2016

Ein paar Wochen nach dem ersten Album aus der „Voices“-Serie, die speziell Kari Jobe gewidmet war, liefert Gateway Worship schon wieder nach! Dieses Mal ist es aber keiner einzelnen SängerIn gewidmet, sondern eine Sammlung einiger der beliebtesten Lobpreisleiterinnen aus der Gateway-Bewegung. Es sind hier tatsächlich ausschließlich Frauen, die zu hören sind! Doch die haben wirklich was drauf und legen mit ihren individuellen Stimmen ein ums andere Mal eine bewegende Performance an den Tag. Auch scheuen sie sich nicht davor Lieder wie „No Longer Slaves“ umzusetzen, die man sonst eher Männerstimmen zuschreiben würde.
Gateway Worship Voices hat aber nicht nur schöne Stimmen zu bieten, auch musikalisch werden hier immer wieder ganz neue Ufer ausgekundschaftet. Das führt dazu, dass hier so mancher Lobpreissong erfrischenden Radio-Charakter aufweist, der das Album nicht nur geistlich relevant, sondern durchaus auch unterhaltsam macht!

Das die meisten Sängerinnen auf diesem Album dem Namen nach relativ unbekannt sind, ist bei diesem Album kein Nachteil, sondern führt höchstens zu noch mehr Überraschungspotential. Denn jede einzelne Sängerin weiß zu überzeugen und auch musikalisch hat Gateway Worship hier einige spannende Elemente eingebaucht.

Hier der kleine Teaser mit einem Ausschnitt von „Oh Father“ (gesungen von Rebecca Hart):

https://img.youtube.com/vi/hsma8fGAXpg/0.jpg

Das war die Review von Gateway Worship – Gateway Worship Voices

Höre dir nun "Gateway Worship Voices", erschienen am 13.05.2016, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!