Ginny Owens – Love Be The Loudest

In Highlights der Woche, Pop/Rock von Stefan

Künstler: Ginny Owens
Album: Love Be The Loudest
Release: 18.11.2016

Ginny Owens ist seit ihrem 3. Lebensjahr blind. Dennoch ist es ihr ein großes Anliegen mit ihrer Musik Menschen die Augen, Ohren und Herzen zu öffnen. Die mittlerweile über 1 Million verkauften Alben bezeugen, dass sie dieses Anliegen in der Vergangenheit durchaus erfüllen konnte. „Love Be The Loudest“ macht damit keinen Abbruch und ist vielleicht ihr bestes Album bisher!

Mit ihrer süßlichen Stimme könnte Ginny Owens wahrscheinlich singen was sie möchte und dennoch eine große Menschenmenge für sich begeistern. Doch Ginny legt großen Wert darauf ihren Texten möglichst viel Bedeutung und Tiefe zu verleihen und ihre Gabe dadurch noch effektiver zu nutzen. Das Songwriting übertrumpft auf „Love Be The Loudest“ nämlich sogar die genialen Popsounds, die unaufdringlich aber meist mit positiver Dynamik ausgestattet, abgespielt werden. Viele Kollegen haben sich ebenfalls in das Album investiert. So kollaboriert Ginny Owens hier u.a. mit Ellie Holcomb, Meredith Andrews, All Sons & Daughters oder auch Mike Weaver von Big Daddy Weave.

Wenn man auf entspannten und kreativen Pop/Rock mit lieblich-süßer Frauenstimme steht, ist „Love Be The Loudest“ ein nahezu perfektes Album. Wenn man auf der Suche nach Texten ist, die einen auch länger beschäftigen könnten, sollte man sich dieses Album unbedingt mal anhören!

Hier z.B. das Textvideo zu „The Loudest Voice“:

https://img.youtube.com/vi/RSRjQ99qw2c/0.jpg

Das war die Review von Ginny Owens – Love Be The Loudest

Höre dir nun "Love Be The Loudest", erschienen am 18.11.2016, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!