Navelle Hice – Hopeman

In Rap/HipHop von Tobe

Künstler: Navelle Hice
Album: Hopeman
Release: 28.03.2016

Nachdem Navelle Hice 2010 nach einem Auftritt ausgeraubt und angeschossen wurden, veränderte sich nicht nur sein Verhältnis zu Gott auf drastische Art, sondern infolgedessen auch seine Karrierewünsche.

Bis dahin war er wie besessen davon, ein berühmter und reicher Rap-Star zu werden. Dafür war er auch bereit mit all seinen christlichen Werten Kompromisse zu machen. Nach dem tragischen Erlebnis, bei dem er eine Niere verlor, wurde ihm jedoch bewusst, wie falsch er seine Prioritäten gesetzt hatte.

Um seine Rückbesinnung zu unterstreichen, legte Navelle Hice sein altes Pseudonym „Chiefy“ ab, löschte alle alten Videos und Social Media Berichte und veröffentlichte 2015, am selben Tag, an dem sich 5 Jahre vorher der Überfall ereignete, sein erstes, explizit ausgelegtes Gospel-Rap Album („Faith, Hope & Love“) unter seinem bürgerlichen Namen.

Sein neues Album ist aber auch ein weiteres Zeugnis für Navelles beeindruckenden technischen Fähigkeiten. Mit viel Biss und Style, überzeugt er sowohl als cooler Sprüche-Klopfer (im salomonischen Sinne), Motivations-Preacher auf Ab-Geh-Hymen, als auch als empathischer Seelsorger zu chilligen Vibes.

Zum aktuellen Album von Navelle Hice gibt es noch kein Video. Der Track „L.W.G.D.“ stammt zwar noch vom letzten Album, ist aber gerade deshalb interessant, weil er Navelles Zeugnis illustriert:

Das war die Review von Navelle Hice – Hopeman

Höre dir nun "Hopeman", erschienen am 28.03.2016, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!