Safemode – Colorblind

In Metal/Hardcore/Rock&Roll von Stefan

Künstler: Safemode
Album: Colorblind
Release: 16.05.2016
Aus Uppsala, Schweden erscheint endlich das langerwartete Nachfolge-Album zum äußert erfolgreichen Debüt „For A Better Tomorrow“ (2010). Die schwedische Erfolgsband Safemode legt bei „Colorblind“ noch einiges zu.
 
Wenn eine schwedische Band auch im amerikanischen Radio den Durchbruch schafft, will das schon was heißen. So geschehen bei Safemode mit ihren bisherigen Projekten (Debütalbum und EP „Gold Digger“ aus 2013). Das brandneue Colorblind schließt da nahtlos an und zeigt, 6 Jahre nach dem Debüt, das die Jungs von Safemode sich in der ganzen Zeit nochmal um einiges weiterentwickelt haben; sowohl musikalisch, als auch lyrisch.
Man beachte das Safemode für eine Metalcore Band den Schwerpunkt hauptsächlich auf Clean-Vocals legen, was das Album äußerst melodisch wirken lässt. Doch wenn der Screamer mal loslegt wissen Safemode auch diese Sequenzen perfekt in Erscheinung treten zu lassen.
 
Insgesamt reißt „Colorblind“ den Hörer mit seiner Dynamik und Energie total mit. Der starke Fokus auf Melodie und „sauberem Gesang“ liefert auch Menschen, die bisher nichts mit Metal anfangen konnten, einen wunderbaren Zugang zum Genre.
 
Das Audio zu „Hold On“:
https://img.youtube.com/vi/Hk_QhPDSues/0.jpg

Das war die Review von Safemode – Colorblind

Höre dir nun "Colorblind", erschienen am 16.05.2016, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!