Street Hymns – Slow & Steady

In Rap/HipHop von Tobe

Künstler: Street Hymns
Album: Slow & Steady
Release: 11.04.2016

Bisher hat sich Street Hymns vor allem einen Namen im Battle-Rap gemacht. Bei diesem, in den USA extrem beliebten Wettkampf, versuchen sich zwei Kontrahenten mit coolen Sprüchen, geistreichen Metaphern und raffinierten Wortspielen zu überbieten.
Street Hymns gehört dabei zu einer handvoll christlicher Rapper, die sich momentan durch eindrucksvolle Auftritte, auch jenseits ihres Genres hervortun.

Allgemein herrscht jedoch das Vorurteil: Ein guter Wettkampf-MC sei selten auch in der Lage gute Alben zu machen. Street Hymns nun erschienene Solo-Album Premiere liefert aber gleich eine Vielzahl von Argumenten, die dieses Vorurteil entkräften.

Das er ein lyrisches Genie ist war in Fachkreisen schon bekannt, nun stellt er auch seine musikalische Variabilität unter Beweis. Fast jedes der insgesamt 14 Tracks hat einen ganz eigenen Vibe und präsentiert eine neue Seite des Künstlers.

Leitmotiv des Albums war das englische Sprichwort „slow and steady wins the race“ ( sinngemäß: „Mit Ruhe und Zielstrebigkeit kommt man am Weitesten.“), welches Street Hymns dem zweifelhaften Lebensmotto „live fast, die young“ („Lebe schnell und sterbe jung.“) gegenüberstellt.

Der absolute Bonus ist die Tatsache, dass es das Album kostenfrei bei den Kollegen von Rapzilla.com zum downloaden gibt:
http://www.rapzilla.com/…/13131-street-hymns-slow-and-steady

Hier die erste Single „9 Grand“:

https://img.youtube.com/vi/vMmwSF7QQik/0.jpg

Das war die Review von Street Hymns – Slow & Steady

Höre dir nun "Slow & Steady", erschienen am 11.04.2016, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!