Unspoken – Follow Through

In Folk/Indie/Country, Highlights der Woche, Pop/Rock, Sonstiges von Stefan

Künstler: Unspoken
Album: Follow Through
Release: 26.08.2016

Schon ihr Debüt („Unspoken“ 2014) war extrem erfolgreich und hat für einige Furore gesorgt. Dank ihres einzigartigen Sounds und dem beschwingten Soul-Pop-Style wächst ihre Anhängerschaft täglich an. Mit „Follow Through“ haben sie ihren Style sogar noch weiter perfektioniert und unglaublich viele kreative Einfälle verarbeitet.

Wer Trompeten, Glockenspiel, Streicher, einen Gospelchor und Kinderstimmen in einen Mix aus Pop, Rock, Soul, HipHop, Folk, Indie, Latino und vielleicht sogar einem Hauch von Jazz einpflegen kann, das ganze auch natürlich und fröhlich klingen lässt und zudem noch tief-geistliche Texte ohne 08/15 Floskeln schreibt, muss sich ganz viele Gedanken gemacht haben, wie man so etwas zu Stande bekommt. Unspoken ist das aber auf beeindruckende Weise gelungen! Die Texte sind dabei nicht nur geistlich hochwertig, sondern bieten immer wieder berührende Momente des Lobpreises, die man in der Form auf einem derartigen Up-Beat/Groove-Album kaum erwartet hätte.

Kaum ein Pop/Rock Album der letzten Jahre hatte mehr Diversität, Spaß & Freude und Tiefgang zu bieten als „Follow Through“. Unspoken sind und bleiben schon mit ihrem erst zweiten Album eine der spannendsten, unvorhersehbarsten Bands im CCM (Contemporary Christian Music). Allein schon die Melodien sind ein Highlight für sich!

Ein paar geniale Eindrücke liefern die beiden spaßigen Videos zu den Songs „Higher“ und „Open The Clouds“:

Das war die Review von Unspoken – Follow Through

Höre dir nun "Follow Through", erschienen am 26.08.2016, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!