Willie Will – The Gift

In Rap/HipHop von Tobe

Künstler: Willie Will
Album: The Gift
Release: 25.03.2016

50 Tracks (!!!) liefert das neue Album von Willie Will und widersetzt sich alleine dadurch allen aktuellen Trends.

Mit fast 16 Jahren Erfahrung und bereits 8 veröffentlichten Alben, sollte man auch annehmen, dass der ehemalige Mars Hill Church Pastor es auch nicht mehr nötig hat, temporären Strömungen nachzueifern.
Ganz bewusst hat er mit GodMan Music Group ein Label gegründet, welches mit klassischem HipHop und NeoSoul Sound, sowie klar Christus-zentrierten Texten eine Marktlücke bedienen möchte.

Man fühlt sich beim Hören von „The Gift“ tatsächlich wie in die frühen Neunziger versetzt. Anstatt Synthesizer, 808-Drumkits und finsteren Basslines, gibt es hier melodiöse Soul- oder Jazz-Sample, Bpm (=> Beats per minute )-Zahlen im 90’er Bereich und ganz traditionelle „Kick-Snare“-Abfolgen, quasi allerfeinsten BoomBap.
Willie Will bedient das Ganze mit präzisen Flows, aus denen man all seine Souveränität heraushört. Unterstützung bekommt er von Gospel-Rap Helden der ersten Stunde wie z.b. Brady Phanatik Goodwin, Hazakim Music oder The Ambassador.

Was zunächst wie ein Plädoyer für Nostalgie und die „gute, alte Zeit“ erscheint, entwickelt sich bald zu einem zeitlosen Werk, welches vor allem durch seine Bibel-fundierten, expliziten Aussagen eine generationsübergreifende Relevanz besitzt.

Hier das Video zur Single „Shoulda Been Me“ feat. Jazz Digga:

https://img.youtube.com/vi/sTFzhDWzqf8/maxresdefault.jpg

Das war die Review von Willie Will – The Gift

Höre dir nun "The Gift", erschienen am 25.03.2016, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!