Aha Gazelle – Trilliam 2

In Highlights der Woche, Rap/HipHop von Tobe

Künstler: Aha Gazelle
Album: Trilliam 2
Release: 09.06.2017

Nachdem bekannt wurde, dass Aha Gazelle von Lecrae ’s Label Reach Records unter Vertrag genommen wurde, änderte sich sein Status quasi übernacht von einem Underground-Geheimtipp, zu CHHs nächsten ganz großen Durchstarter.
Und das nicht nur weil er jetzt zur lengendären 116-Clique um Andy Mineo, Trip Lee und Co, gehört, sondern darüberhinaus auch nun eine viel breitere Plattform für seinen ohnehin immer schon sehr massentauglichen Style bekommen hat.

Mit Trilliam 2 beweißt Aha aber erstmal, dass er trotz allem Hype um ihn, noch genau der Selbe geblieben ist. Die Produktionen und seine Performance fügen sich perfekt in die Richtung ein, die er mit seinen letzten Releases („Trilliam“ 2016 oder „Free Barabas“ 2015) vorgegeben hat. Da fällt es auch gar nicht auf, dass mit „Vegeta“ ein Song auf dem neuen Album ist, den er eigentlich schon vor 3 Jahren veröffentlicht hat. Immernoch begeistert der Uni-Absolvent mit megacoolen Flows, Ironie und Wortwitz. Sein Alleinstellungsmerkmal bekommt er aber vorallem durch seine prägnante Stimme und seine natürliche und ungezwungende Ausstrahlung. Letzteres war es auch, was seinen neuen „Boss“ Lecrae so von Aha Gazelle überzeugte.

Trilliam 2 wird gleichermaßen dafür sorgen, dass Aha eine Menge neue Fans dazu gewinnen wird, aber gleichzeit auch seine „alten“ Anhänger nicht enttäuscht.

Hier das Video zur Single „Momma House“ feat. MC Fiji:

https://img.youtube.com/vi/zjNP5nrkQWY/maxresdefault.jpg

Das war die Review von Aha Gazelle – Trilliam 2

Höre dir nun "Trilliam 2", erschienen am 09.06.2017, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!