Iron Bell Music – God That Saves

In Worship von Stefan

Künstler: Iron Bell Music
Album: God That Saves
Release: 19.05.2017

Wenn sich eine Lobpreiskultur in einer abgelegenen Scheune auf dem Land entwickelt, wo einfach hinkommen kann, wer Gott begegnen möchte; in der sowohl bekannte Songs gespielt, wie auch selbstgeschriebene Titel präsentiert werden und in der die Atmosphäre ganz unverfänglich und barrierefrei jeden dazu einlädt mit einzusteigen; dann erhält man scheinbar etwas wie dieses schmucke Ding.

„God That Saves“ von Iron Bell Music besticht auf besondere Weise mit seiner besonders signifikanten Dynamik und Atmosphäre. Aufgenommen wurde es ganz unspektakulär während eines der oben beschriebenen Lobpreisabende. Der Sound von uneingeschränkten Freiheit aus einer ländlichen Scheune heraus, gibt diesem Album eine spezielle Würze, die ein bisschen an ein Camp-Feuer erinnert. Was zudem besonders heraussticht, sind die kernige und gleichzeitig gefühlvollen Stimmen der Leiter.

Obwohl es in einer Scheune aufgenommen wurde, gibt es an der Soundqualität absolut nichts zu meckern. Die Atmosphäre kommt wunderbar rüber, die Stimme toll zur Geltung und der Lobpreis tief ins Herz.
Kurz gesagt: Ein tolles Debüt-Album!

Es existieren zahlreiche Liveaufnahmen aus der Scheune. Wir hängen mal einfach die ersten beiden Songs hinten dran. Hier sind „God That Saves“ und „Your Love Is A Fortress“:

https://img.youtube.com/vi/nIefHRg3GIE/maxresdefault.jpg
https://img.youtube.com/vi/ty0Ez6_1tU4/maxresdefault.jpg

Das war die Review von Iron Bell Music – God That Saves

Höre dir nun "God That Saves", erschienen am 19.05.2017, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!