J. Reynolds – Fire And The Flood

In Pop/Rock, Veröffentlichungen, Worship von Grohmann Felix

Künstler: J. Reynolds
Album: Fire And The Flood
Release: 13.10.2017

Vor acht Jahren schrieb Justin „J.“ Reynolds den ersten Song für das nun erschienene Album „Fire And The Flood“! Es soll eine Brücke schlagen zwischen den mitsingbaren Worshiphits á la Hillsong und eher unkonventionellen, überraschenden Singer-/Songwriterelementen.

Einige Songs transportieren zunächst eine melancholisch angehauchte Stimmung, die das Ergebnis von synthetischen Soundteppichen im Hintergrund ist. Ebenso nutzt J. Reynolds jedoch auch organische Lobpreisstücke („We lift you up“) um eine Atmosphähre zu schaffen, in der Menschen in Gottes Gegenwart treten wollen.

Inhaltlich legt „Fire And The Flood“ den Fokus darauf, wie Gott seine Kinder führt durch alle Hindernisse und Anfechtungen, die das Leben parat hält. Seine starke Hand trägt – durch Feuer und Fluten!

J. Reynolds‘ Ansatz, Lobpreis mit Singer-/Songwriterelementen zu verbinden, wird wunderbar deutlich in „The One“:

https://img.youtube.com/vi/OB_b87jNlpc/maxresdefault.jpg

Das war die Review von J. Reynolds – Fire And The Flood

Höre dir nun "Fire And The Flood", erschienen am 13.10.2017, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!