John Reuben – Reubonic

In Rap/HipHop von Stefan

Künstler: John Reuben
Album: Reubonic
Release: 19.05.2017

Etwas unerwartet erscheint plötzlich das neue Album „Reubonic“. Es ist das erste Album seit gut 7 Jahren des ehemals aufstrebenden Rappers John Reuben und gleich im ersten Satz des Albums kündigt er an, dass es auch sein letztes sein würde.
Ob das nun eine offizielle Ankündigung ist oder eher metaphorisch gemeint war, wird die Zukunft zeigen. Auf Reubonic jedenfalls feuert er nochmal aus vollen Rohren ab, wenn er auch über die Jahre deutlich ernstere moll-Töne abspielt als noch vor einem Jahrzehnt. Schon immer war John Reuben einer der Künstler, die breite Themen in einen prägnanten, eingängigen Satz zusammenfassen konnte, der wirklich hängen bleibt. Mit seinem einzigartigen Stil, der ihm einen hohen Wiedererkennungswert verschafft, gibt er auch auf Reubonic Aussagen zum Besten wie „We live best, close to death“ (Wir leben am Besten, nah am Tod).

Sollte dies wirklich das letzte John Reuben-Album gewesen sein, wird wohl sein schlagfertiger Tiefgang und nicht zuletzt sein Humor am meisten vermisst werden.

Etwas ganz besonderes ist auch dieser Film, der gleich mehrere Songs des Albums in einem zusammenhängenden (Musik)Video zusammenfasst:

https://img.youtube.com/vi/T4XHYwNztz0/maxresdefault.jpg

Das war die Review von John Reuben – Reubonic

Höre dir nun "Reubonic", erschienen am 19.05.2017, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!