Joseph Habedank – Resurrection

In Folk/Indie/Country von Grohmann Felix

Künstler: Joseph Habedank
Album: Resurrection
Release: 10.03.2017

Mehrfach ausgezeichnet für seinen Gesang und sein Songwriting setzt Joseph Habedank einen neuen Meilenstein auf seinem Karriereweg. Wie schon als Teil von „The Perrys“ bleibt er dem Southern Gospel treu, nun allerdings schon mit dem zweiten Solo-Album „Resurrection“. Schnell wird die beeindruckende Spannbreite seiner Stimme in Sachen Tonlage und Akzentuierung verschiedene Sequenzen der Songs hörbar.

Dabei richtet er seinen Blick mutmachend auf Gottes unendliche Fähigkeiten, die dieser gütig für uns einsetzt. Habedank selbst überwand vor einigen Jahren eine schwerwiegende Drogenabhängigkeit, die er bereits in älteren Songs thematisierte. „Resurrection“ spiegelt eher den Sieg über die Drogen und den Neuanfang mit Gott wieder. Zuversicht als Wegweiser für das neue Leben und die neue Karriere, die Gott schenkte. Dennoch lässt Habedank in Liedern wie „Say The Name“ oder „Just When You Thought“ auch die emotional schweren Erlebnisse und Erinnerungen anklingen.

Prägend ist jedoch jene launisch, flapsige „Country-Ader“, die es ermöglicht, Missstände mit einem Augenzwinkern anzuprangern. Trotz der klaren Botschaften und unmissverständlichen Überzeugungen geht eine heitere Lockerheit in der Performance der Songs nicht verloren.

Ein Lyricvideo zum starken Opening-Song „Here He Comes“:

https://img.youtube.com/vi/1wx7r9XaeEk/maxresdefault.jpg

Das war die Review von Joseph Habedank – Resurrection

Höre dir nun "Resurrection", erschienen am 10.03.2017, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!