Chris Cobbins – The Beauty In The Beast

In R&B/Soul/Gospel von Tobe

Künstler: Chris Cobbins
Album: The Beauty In The Beast
Release: 27.04.2018

2010 wurde Sänger Chris Cobbins für seine Zusammenarbeit mit Lecrae an dessen legendären „Rehab“ Album für einen GRAMMY nominiert. Und das, obwohl Chris selber bis dato noch gar kein eigenes Release auf dem Markt hatte. Sein Debüt „The Medicine“ erschien erst ein Jahr später 2011, und war der Startschuss für eine einzigartige Karriere in der christlichen R&B und Urban Gospel Szene.
2015 landete er mit dem Album „Hello World“ auf Paltz 33 in den amerikanischen Top Gospel Album Charts.
Die letzten drei Jahre wurde es dann jedoch wieder etwas stiller um den zweimaligen Gewinner der Stellar Gospel Music Awards.
Mit „The Beauty In The Beast“ meldet er sich jetzt jedoch in alter Stärke zurück.
Sehr sauber produzierter und radiofreundlicher R&B, steht noch immer auf der Visitenkarten von Chris Cobbins. Dabei bedient er sich sowohl moderner TrapSoul-Vibes, als auch traditionellen NeoSoul und Uptempo Sounds.

Zur aktuellen Single „Waves“ entstand dieses coole Performance Video:

https://img.youtube.com/vi/w4YY8JRv4rQ/maxresdefault.jpg

Das war die Review von Chris Cobbins – The Beauty In The Beast

Höre dir nun "The Beauty In The Beast", erschienen am 27.04.2018, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!