Chris Tomlin – Holy Roar

In Highlights der Woche, Worship von Stefan

Wo kommen bitte immer wieder auf’s Neue diese genialen und doch einfachen Lobpreislieder her? Wo kann man bitte so viel Inspiration für immer neue Ausdrücke der Liebe Gottes erhalten? Wie kreativ muss man bitte sein, um trotz jahrzehntelanger Prägung der weltweiten Lobpreisbewegung nichts an Frische verloren zu haben!?

Fragen über Fragen, denn erneut haut der wohl einflussreichste Solo-Lobpreiser Chris Tomlin ein Album raus, welches seines Gleichen sucht. Vermutlich muss die Antwort auf die Fragen irgendwo zwischen einer unfassbaren Begabung und einer sehr innigen und persönlichen Beziehung zu Gott liegen. Anders lässt sich das Phänomen nicht erklären: Jahrelang hat man unzählige Chris Tomlin Songs gehört und gesungen und dennoch beschleicht einen mit jedem neuen Album das Gefühl als wären diese Lieder etwas ganz neues, noch nie dagewesenes! So ziemlich jedes Lied lässt sich als kraftvoll, fokussiert, vielfältig und wie ein Schatz an neuen Ausdrücken, mit denen man Gott verherrlichen kann, beschreiben.

Zum Teil hat man einzelne Songs bereits auf der kürzlich erschienen EP genießen können. Eines davon war z.B. auch Nobody Loves Me Like You zu dem es mittlerweile auch ein starkes Musikvideo gibt:

https://img.youtube.com/vi/SG_IXFEO8yE/maxresdefault.jpg

Chris Tomlin – Holy Roar

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!