Memphis May Fire – Broken

In Metal/Hardcore/Rock&Roll von Stefan

Künstler: Memphis May Fire
Album: Broken
Release: 16.11.2018

Die Metalcore Band Memphis May Fire sind pünktlich zum zweijährigen Geburtstag ihres bisher aktuellen Albums This Light I Hold zurück mit neuem Stoff. Massentauglicher denn je, ist Broken noch stärker von eingängigen Chorussen und populären Rock-Sounds geprägt, als es zuletzt schon als Trend erkennbar war. Insbesondere der Auftritt des christlichen Vorzeige-Rappers Andy Mineo auf dem Song Heavy Is The Weight zeigt die Wandlung in deutlicher Weise auf. Längere Screaming-Passagen hingegen muss man umso mühsamer suchen. Dadurch wird die Musik der breiten Masse sicherlich zugänglicher gemacht, verliert jedoch an Zuspruch aus der Metal-Gefolgschaft. Inhaltlich geht es, ähnlich wie vor 2 Jahren, hauptsächlich um die eigene Identität (in Christus) und die Forderungen von außen, Kompromisse zu schließen und sich der gesellschaftlichen Normen anzuschließen, anstatt einzig und allein dem treu zu bleiben, was insbesondere Frontmann Matty Mullins auf dem Herzen liegt, der auch auf diesem Album unerschrocken seinen Glauben zur Schau stellt.

Der Opener und erste Single des Albums The Old Me dient inkl. Video als repräsentante Auskopplung des Albums:

https://img.youtube.com/vi/c2_6-lX8P9w/maxresdefault.jpg

Das war die Review von Memphis May Fire – Broken

Höre dir nun "Broken", erschienen am 16.11.2018, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!