P.O.D. – Circles

In Highlights der Woche, Metal/Hardcore/Rock&Roll von Stefan

Künstler: P.O.D.
Album: Circles
Release: 16.11.2018

Basslastige Crossover-Musik par Excellence ist zurück, denn die Legenden von P.O.D. sind zurück! Drei Jahre nach dem letzten Output gibt es wieder Nachschub an dieser eigenartigen zwanglosen Mischung aus Rock, Metal, HipHop/Rap und Reggae, für die die Kalifornier schon seit Jahrzehnten bekannt sind. Obwohl ihnen mit ihrem einzigartigen Stil bereits einige Chartplatzierungen und Soundtracks für berühmte Filme gelungen waren (Alive, Youth Of The Nation und Boom gelten berechtigter Weise als Klassiker der Rock&Roll-Geschichte) gab es nie eine Band, die diesen – oder einen vergleichbaren Stil auch nur annähernd so populär verkörperte wie P.O.D. es tun.

P.O.D. steht übrigens für Payable On Death (zahlbar im Todesfall), was sowohl auf die gleichnamige Klausel am Ende von US amerikanischen Lebensversicherungen bezogen ist, als auch auf Jesus und den Lohn, den man nach siegreich gelaufenem (Lebens-)lauf von ihm erwarten kann. Auf dem Album wechseln sich jedoch belanglose Gute-Laune-Texte (z.B. Always Sunny In California) mit tiefgründigen und geistreichen Songs wie Dreaming oder Listening For The Silence ab.

Auf jeden Fall passt auch das neuste Album perfekt in die eindrucksvolle Diskografie von P.O.D., die hier ein weiteres Meisterwerk an den Start bringen, welches wirklich nur von dieser Band stammen könnte!

Hier die zwei Musikvideos zu den Songs Rockin‘ With The Best und Listening For The Silence:

https://img.youtube.com/vi/R7REkjcwM_8/0.jpg
https://img.youtube.com/vi/9mf5DXX2z1A/maxresdefault.jpg

Das war die Review von P.O.D. – Circles

Höre dir nun "Circles", erschienen am 16.11.2018, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!