TROSSTHEGIANT – Misanthropics

In Highlights der Woche, Rap/HipHop von Tobe

Künstler: TROSSTHEGIANT
Album: Misanthropics
Release: 16.03.2018

Der 20-jährige Rapper Tanner Ross alias TROSSTHEGIANT stammt aus Oceanside, Kalifornien und das alleine sollte bei Kennern schon ein reges Interesse hervorrufen. Denn der Ort an der sonnigen Westküste der USA hat mit John Givez und Beleaf Melanin bereits zwei gefeierte Künstler hervorgebracht. Wahrscheinlich inspiriert vom freundlichen Klima seiner Heimat, ist TROSSTHEGIANTs Debütalbum voller „feel good“-vibes. Schon alleine die erste Single „RealGood“ mit der wundervollen Sarah Juers macht riesige Vorfreude auf den nächsten Sommerurlaub. Weitere Untertützung bekommt der selbsternannte „Trash Rapper“ von seinem Buddy Aklesso, der zusammen mit TROSS dem Sänger Charlie Powers eine Art Crew bildet und letztes Jahr selbst ein sehr cooles Projekt („Dear God“) an den Start gebracht hat. Ex-Dream Junkie Beleaf, Antoine Bradford (der ebenfalls in Oceanside lebt) und Foggieraw machen die illustre Gästeliste komplett. Inhaltlich befasst sich TROSS mit Themen, mit denen sich wohl viele junge Erwachsene identifizieren können, dabei bleibt er im Bezug auf seinen Glauben eher subtil, aber stets optimistisch. Herausstechend sind neben den super-organischen Beats, die old-schooligen Flow-Varianten mit denen der Youngster scheinbar mühelos eine grandiose Technik unter Beweis stellt.

Auch ohne großen Hype, ist „Misanthropics“ definitiv zu den Highlight-Releases in diesem Jahr zu zählen.

Hier das Video zur Single „RealGood“:

https://img.youtube.com/vi/xR6ktJJT34U/maxresdefault.jpg

Das war die Review von TROSSTHEGIANT – Misanthropics

Höre dir nun "Misanthropics", erschienen am 16.03.2018, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!