Steven Curtis Chapman – Deeper Roots: Where The Bluegrass Grows

In Folk/Indie/Country von Stefan

Künstler: Steven Curtis Chapman
Album: Deeper Roots: Where The Bluegrass Grows
Release: 22.03.2019

Steven Curtis Chapman ist eine LEGENDE – Punkt.

Wenn man darauf zu sprechen kommt, seit wie vielen Jahrzehnten er die christliche Musikszene prägt bzw. aufbaute, gibt es kaum noch weitere Namen, die man noch immer zu den aktiven Influencern zählen könnte. Die Anfänge für den bodenständigen Star lagen jedoch in der traditionell amerikanischen Volksmusik – Bluegrass, einer Unterordnung der Country-Musik. Dahin kehrt er nun, nach 3 Jahren Album-Pause, zum wiederholten Male zurück. Ein erstes „Zurück-zu-den-Wurzeln“-Album gab es nämlich schon 2013.

Die z. T. flotten Hymnen stammen teilweise vom ersten Deep Roots (2013) oder sind Neuauflagen alter SCC-Klassiker. Hinzu kommen zwei neue Songs. Unterstützt wird Steven Curtis Chapman von seiner eigenen Familie und zahlreichen befreundeten Künstlern aus dem Bereich des Southern Gospel und Country.

Wer sich nicht vorstellen kann, was mit Bluegrass gemeint sein könnte, darf sich gerne das Lyricvideo zu Dive feat. Ricky Skaggs antun:

https://img.youtube.com/vi/oHXwcN2_hpI/maxresdefault.jpg

Das war die Review von Steven Curtis Chapman – Deeper Roots: Where The Bluegrass Grows

Höre dir nun "Deeper Roots: Where The Bluegrass Grows", erschienen am 22.03.2019, auf deiner Plattform an.

Jetzt anhören und direkt als CD oder MP3 kaufen!



Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!