Highlights der Woche


18 Jul 2018

Tommee Profitt – Cinematic Songs, Vol. 4

Tommee Profitt spendiert auch mit seinem vierten Album 13 hochdramatische Stücke in grandioser Filmqualität. Dabei greift er für den Gesang häufig auf altbewährte Künstler (christlich und säkular) wie etwa Steven Malcolm, Beacon Light, Sam Tinnesz oder Fleurie zurück, die in den vorherigen drei Teilen bereits brillieren durften. Zudem gibt es aber auch großartige Überraschungen an Tommee-Profitt-Debütanten, von denen DoubleMBC-Kennern wohl Colton Dixon und Sarah Reeves am ehesten ein Begriff sein dürften.

Dieses Album ist mal wieder Gänsehaut-Drama pur! Gefühlvoll und intensiv zugleich lässt es wohl bei jedem Hörer früher oder später den Puls in die Höhe schnellen – ganz großes Kino!

Hier der Colton Dixon-Track „I Am Legend“:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


18 Jul 2018

Martin Smith – Love Song For A City (Live)

12 Städte in 11 Ländern auf 6 Kontinenten auf einem Live-Album unterzubringen ist wohl eine einzigartige Geschichte!

Für „Love Song For A City (Live)“ ist Martin Smith, ehemaliger Frontman der legendären Worship-Band „delirious?“, mit seinem Team zwei Jahre durch insgesamt 20 Länder getourt um Gottes Liebe für die verschiedensten Städte der Erde und ihre Bewohner zu singen. Egal ob Antwerpen, São Paulo, Singapore oder Johannesburg – jedes Lied ist ein solches Liebeslied für diese Stadt!

Mit perfekt produziertem, mitsingbarem Lobpreis in ausschweifender Länge macht Martin Smith deutlich hörbar: Die Gemeinde Jesu ist eine weltweite und „Love Song For A City (Live)“ trägt zum bewussten Zusammenrücken dieser Gemeinde bei!

Live aus Córdoba, Argentinien das Lyric-Video zu „Forever Yours“:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!


06 Jul 2018

Hillsong Young & Free – III

Seit mittlerweile 5 Jahren revolutioniert die Jugendabteilung der alles überstrahlenden Lobpreisbewegung der verschiedenen Hillsong-Ablegern das Lobpreis-Genre und zieht gemeindetauglichen Lobpreis unerschrocken in den Bereich von Elektronischer Dance Musik (EDM). So auch auf dem ausgiebigen dritten vollen Album, wenn gleich sich der elektronische Sound mittlerweile dahingehend weiterentwickelt hat, dass er gesetzter wirkt und nicht mehr so stark auf treibende Beats á la Alive oder Wake setzt. Stattdessen werden von Hillsong Young & Free einige Stile ausprobiert, sodass zwischendurch sogar Tropical Sounds, was wiederum eine ziemliche Neuheit für den „klassischen“ Lobpreissektor bedeutet. Auf den 17 Liedern finden sich aber auch musikalisch unauffälligere Songs wieder, die dann aber umso mehr mit ihrer simplen und bewegenden Theologie bestechen.

Hillsong Young & Free erfindet sich also weiterhin mit jedem Album ein Stückchen neu und werden sicherlich auch mit diesem Album vor allem von der jungen Generation zurecht gefeiert werden. Zumal die Texte eine sehr gute Grundlage dafür bieten, die Millionen jungen Hörer geistlich voranzubringen.

Hier die kreativen Videos zu den Singles und Album-Highlights „Love Won’t Let Me Down“ und dem Opener „Let Go“:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


05 Jul 2018

Lecrae x Zaytoven – Let The Trap Say Amen

Für dieses Kollaboration-Projekt haben sich mit Lecrae und Zaytoven zwei absolute Meister ihres Fachs zusammen getan. Während Lecrae nun schon seit Jahren die Superlative in Sachen christlicher HipHop ist, handelt es sich bei Zaytoven um einen der gefragtesten Trap-Produzenten des Mainstreams.
Wie ein Best-Of aus beiden Welten liefert „Let The Trap Say Amen“ coolen Trap-Sound mit gehaltvollen Texten.

Hier das Video zur ersten Single „Get Back Right“ :

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


04 Jul 2018

Luna Simao – Irgendwann

Deutscher Soul-Pop Marke Luna Simao ist zurück! Fast fünf Jahre nach ihrer erfolgreichen Teilnahme am Bundesvision Song Contest, bei dem die Lübeckerin für Schleswig-Holstein den 6.Platz holte, ist jetzt endlich Zeit für die brandneue EP „Irgendwann“.

Luna Simao füllt als hochtalentierte (1996 geboren) deutsche Soul-Künstlerin eine große Lücke in der christlichen Musiklandschaft hierzulande. Gerade junge Hörer und Fans weiß die authentische und vielseitige (gefeatured bei den Deutsch-Rappern Word) Sängerin anzusprechen und hoffentlich weiterhin mit solch fantastischen Songs zu begeistern.

Das Musikvideo zum Titelsong hier für euch:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!


28 Jun 2018

United Pursuit Band – Garden

Intimer, beinahe meditierender Lobpreis jedoch mit glasklaren Botschaften – auch im brandneuen United Pursuit Machwerk „Garden“ ist das Markenzeichen des Kollektivs unverkennbar!

Will Reagan, Andrea Marie und Brock Human interpretieren die frischen Lieder in genialer Weise der Message entsprechend. Sie singen von der Heiligkeit und Größe Gottes, seiner Nahbarkeit und Schönheit und unserer Zuflucht in ihm. Dabei nehmen sie sich die notwendige Zeit in Ruhe, was die meistens Songs locker über die 5 Minuten Grenze springen lässt.

Wer Lobpreis mag, der zur inneren Einkehr und totalen Fokussierung auf Gottes Wesensarten einlädt, findet in United Pursuits „Garden“ die perfekte Platte. Hier schon mal der Titelsong:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!


21 Jun 2018

nobigdyl. – SOLAR

Nobigdyl.s Werdegang von Derek Minors Tourmanager zu einem der glücklichen, auserwählten christlichen Rappern mit einem Major-Label-Deal, ist ein Produkt aus Hingabe, reichlich Talent und Charisma. 
Sein letztes Album „Canopy“ (2016) promotete der Indie tribe-Rapper noch zusammen mit seiner Frau quasi im Alleingang. Auf Co-Signs und Respektsbekundungen von Lecrae und fast jedem weiteren großen Namen in der Szene, folgte das Signing bei Capitol Christian Music Group. Mit „SOLAR“ schickt Nobigdyl. nun ein Album ins Renner, welches alles mitbringt um als Highlight des Jahres in Erinnerung zu bleiben. Abwechslungsreiche Produktionen auf Top-Niveau von u.a. dem Maroon 5 Guitaristen Sam Farrar oder Grammy-Gewinner Dirty Rice, treffen auf einen technisch perfekten und extrem eingängigen Rap-Flow. Textlich bietet Dyl. viel Introspektive und zeigt sich zugleich als talentierter Storyteller.

Hier die Videos zu „twenty eighteen“ & „Enemies“:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


14 Jun 2018

Owl City – Cinematic

Die Zeit ist wirklich reif… für einen Weltstar der Musikszene seinen Status erneut zu untermauern mit „Cinematic“, dem fünften Studio-Album, auf das Fans von Owl City („Fireflies“) wohl millionenfach gewartet wurde.

Seit vergangenem Dezember war in den drei veröffentlichten Reel-EPs bereits zu hören, welches Meisterwerk da auf uns zukommen wird. Begeisterung und Staunen, Demut und tiefempfundene Dankbarkeit für das größtmögliche Geschenk Gottes – das Leben, so könnte man Owl Citys Botschaften in den Lyrics zusammenfassen.

All das entfaltet sich aus entspannender Popmusik, die ohne zu überdrehen einfach nach Sonnenschein und blauem Himmel klingt. Originelle Sounds und trotzdem fast durchgänglich absolut radiotauglich.

Mit Cinematic ist Owl City ein künstlerischer Meilenstein auf 18(!) Tracks gelungen. Ein Highlight herauszupicken, fiel selten so schwer angesichts der Fülle fantastischer Songs. Das beste zusammengepackt im Titelsong „Cinematic“:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!


13 Jun 2018

Kevin Neumann – Die Yamakasi LP

Auf Grund seiner gefühlten Omnipräsenz auf Live-Veranstaltungen, durch Video-Releases oder als Teilnehmer des Raptags-Contest, ist es kaum zu glauben, dass Kevin Neumanns letztes Album „Himmelswelten“ schon 2 1/2 Jahre zurückliegt. In der Zwischenzeit hat Kevin nicht nur an seinem Status als einer der populärsten deutschen Gospel-Rapper gearbeitet, sondern auch seinen Sound weiterentwickelt. Zuletzte hatten seine Songs verstärkt Trap-Einflüsse und der Flow des 24-jährigen gewann dementsprechend an modernen Vibes.
Die Inspiration für den Albumtitel entsprang einem französischen Actionfilm. Dieser handelt von einem kranken Jungen, welcher innerhalb von 24 Stunden eine Herztransplantation benötigt. Die Parkour-Gang „Yamakasi“ gibt alles um das Leben des Jungen zu retten. Mit der Unterstützung von WORDDAVEE, den O’Bros und dem Newcomer Voin liefert Kevin Neumann das Sommer-Highlight 2018 ab.

Zunächst exklusiv auf Asphalt Diamant erhältlich: https://asphaltdiamant.de/shop/kevinneumann_die_yamakasi_lp_mp3/

Hier der Feature-Song „Ego-Shooter“ mit den O’Bros aus München:


26 Mai 2018

Dominic Balli – Give Me The Truth

Eine besondere Crossover-Platte liefert Dominic Balli ab. Der ursprüngliche Reggae-Künstler hat sich musikalisch offenbar deutlich weiterentwickelt, denn auf seinem neuesten Werk versucht er sich auch mal am Rappen. Dass seine Gesangsstimme bei allen (in Frage kommenden) Stilen eine tolle Figur abgibt ist allerdings nicht erst seit „Give Me The Truth“ bekannt. Natürlich wird Balli aber auch seinen Wurzeln gerecht, doch die 14 Tracks liefern genügend Freiraum für Balli, sich auszuprobieren und dadurch keine Langeweile aufkommen zu lassen. Auch inhaltlich ist das Album ein wahres Highlight. Auch wenn die Musik häufig beschwingt und gute gelaunt daher kommt, darf das nicht darüber hinwegtäuschen, dass Dominic Balli bereits einige Wunder, aber auch ganz harte Schicksalsschläge hat einstecken müssen. Dass alles spiegelt sich in der geistlichen Reife wieder, die inhaltlich sehr häufig zur Geltung kommt.

Die Mischung aus Balli’s unverkennbarer Stimme und den verschiedenen Musikstilen macht dieses Album zu einem sehr angenehmen und wertvollen Hörerlebnis!

Hier der eher gefühlvolle und melancholische Titel „Hope“ als Musikvideo:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


24 Mai 2018

Worship Central – Stir A Passion (Live)

Nach dem überragenden ersten Studio-Album „Mercy Road“ im letzten Sommer kehrt Worship Central nun mit „Sitr A Passion (Live)“ zurück.

Das Lobpreis Ensemble aus Birmingham, UK unter der Leitung von Tim Hughes bleibt seiner Vision treu, Worship-Leader und Gemeinden mit moderner, authentischer Musik auszurüsten und sie ebenso in ihrem Dienst zu unterstützen.

Worship Central beweist einmal mehr, welche Power und Faszination im Live-Lobpreis liegt, wenn der heilige Geist die einzige Richtschnur sein soll. Christliche Basic-Themen verpackt in ansprechenden, hoffnungsvollen und liebevollen Melodien.

Das Highlight ist der Titelsong, hier in der Live-Version:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!


17 Mai 2018

Bethel Music – Moments: Mighty Sounds

Zwar besteht dieses neue Album von Lobpreis-Giganten Bethel Music ausschließlich aus bereits bekannten Klassikern der Kalifornier und dennoch ist es ein ganz besonderes Album. Jedes der 12 Lieder ist nämlich eine ausgiebige Spontan-Performance, bei der sich die Elite des Kollektivs in aller Ruhe vom Geist leiten lassen. Dadurch wird Moments zu einem Bethel-typischen und doch einzigartigen Lobpreis-Erlebnis, mit einer Spielzeit von nahezu zwei vollen Stunden.

Das erste ungefilterte „Spontan-Album“ von Bethel Music ist wohl auch der Startschuss für eine einzigartige Album-Serie.

Den Titelsong „Mighty Sounds“ gibt es hier zu erleben:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!



Page 1 of 2212345...1020...Last »