Pop/Rock


19 Apr 2018

Lael – Gravity

Sänger und Produzent Lael, der gebürtig auf den grandiosen Namen Jeff Schneeweis hört, zeigt mit „Gravity“, wie unterschiedlichste Musikstile ineinander verstrickt am Ende mainstream-taugliche Radiomusik ergeben.

Die EP(oder Mini-Album mit 8 Songs?) bietet einen guten Einblick in Laels speziellen Mix aus frechem Pop mit Trap Beats, Soul-Passagen und einer elektronischen Ambience Umrahmung.

Textlich verbreiten die Tracks durchgängig Ermutigung und Zuversicht, das düfte den Radiosendern gut tun.

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!


19 Apr 2018

LEDGER – Ledger

Als Schlagzeugerin von Skillet hat Jen Ledger bereits gewisse Bekanntheit und Popularität erlangt. Mit gerade einmal 18 Jahren stieß die gebürtige Britin zu einer der erfolgreichsten Rockbands der letzten Dekade und sorgte dort auch für die markanten Background-Vocals.

Jetzt ist für sie die Zeit Solo-Pfade einzuschlagen (und trotzdem weiterhin mit Skillet aktiv zu sein) und neue, künstlerische Seiten von sich zu zeigen. Jen Ledgers Debüt-EP ist nach ihr selbst benannt und in Zusammenarbeit mit den Skillet-Kollegen entstanden. Frontman John Cooper ist im Song „Warrior“ auch mit zu hören.

Eine kämpferische, rebellische Rock-EP mit Jen Ledgers einprägsamer, starker Stimme in der Hauptrolle!

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!


17 Apr 2018

Lupid – Am Ende Des Tages

Gut 1,5 Jahre nach der Debüt-EP, welche unter dem Namen Lupid den Neustart für drei Bandmitglieder der ehemaligen Tobias Hundt Band folgt nun, unter großer medialen Aufmerksamkeit, endlich das volle Debüt-Album. Und dieses strotzt nur so vor eleganter deutschsprachiger Dichtkunst, elektronisch untermalter Pop-Musik und natürlich der markanten Stimme von Frontman Tobias Hundt. Einen zusätzlichen besonderen Reiz strömt wohl auch der insgesamt eher melancholische Grundton, sowie die beiden tollen Features von Jasmin Shakeri und Rapper MAJOE. Mit dabei ist natürlich auch die Hit-Single der vorherigen EP „Sag Meinen Namen“, doch „Am Ende Des Tages“ hat noch viel mehr Songs mit Hit-Potenzial zu bieten!

Deutsch-Pop in dieser Qualität können wir leider (noch) nicht allzu oft anbieten. Den Titel des „Highlights der Woche“ erhält Lupid daher vollkommen zurecht, denn mit dem Titelsong „Am Ende des Tages“ und „Der Trick Ist Zu Atmen“ präsentieren wir euch hier noch zwei weitere Highlights des Albums im Video:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt bei GerthMedien kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


17 Apr 2018

LoveCollide – Tired Of Basic

Ein wahrhaftes Festival an absolut radiotauglichen Pop-Songs bietet uns das dritte Studioalbum des Schwerstern-Pop-Duo’s von LOVECOLLIDE. Ob rockig (Take Me On), gefühlvoll (Maybe) oder auch ein bisschen crazy (Ibil) – Lauren Budnick und Brooke DeLeary’s Pop-Appeal bleibt beständig. Ebenso übrigens auch ihre kompromisslose Message, die sich nicht davor scheut,klar und offen von Jesus zu singen.

Zum Beispiel auch im Song „I Don’t Want It“, wo es darum geht, den Heiligen Geist durch unsere gott-gegebene und einzigartige Persönlichkeit scheinen zu lassen:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


12 Apr 2018

Hawk Nelson – Miracles

Wenn eine christliche Pop-Boygroup für Party-Lobpreis steht, dann Hawk Nelson! Mit „Miracles“ präsentieren die euphorischen Jungs aus Ontario, Kanada bereits ihr achtes Studioalbum!

Und obwohl auch wieder jede Menge Spaß, Freude und Begeisterung für Gott die Atmosphäre der Songs durchdringt, sind auch die ruhigeren Töne und nachdenklichen Zeilen präsent. Staunend bleibt jedoch die Faszination über Gottes unveränderte Macht, Wunder zu tun(„He Still Does (Miracles)) und seine Genialität, um unsere Unzulänglichkeiten in gesegnete Erfolge umzuwandeln(„Croked Lines“)!

Nach einigen gravierenden Einschnitten in der Besetzung der Band seit dem großen Erfolg des vorhergehenden Albums „Diamond“ ist Hawk Nelson nun zurück. „Miracles“ dient als Beweis, wie Gott auch diese Hürden für seinen guten Plan zu nutzen weiß. Er ist kein alter, weißhaariger Mann auf einer Wolke oder ein Gott aus uralter Vergangenheit, sondern ER tut heute und hier reale Wunder!

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!


12 Apr 2018

Andrew Serino – The Golden Thread

Mit einem spannenden Mix an verschiedenen „echten“ Rock-Styles feiert Andrew Serino ein absolut gelungenes Debüt! Kernige, gitarrenlastige Rockmusik von Alternative bis Emo-Punk ist hier vieles zu finden, aber keine neumodischen Elektro-Beilagen. Damit geht der Multi-Instrumentalist nicht unbedingt mit dem aktuellen Trend, erinnert uns aber auch daran wie sehr wir doch manchmal richtig guten und geistreichen Rock & Roll nötig haben. Zudem ist der Künstler aus Portland, Oregon auch Lobpreisleiter, was in seinen z.T. verletzlich-persönlichen Texten auch immer wieder zum Vorschein kommt.

Die Vielfalt an Rockstilen, die kompromisslose Power und persönlichen Texte geben diesem tollen Debüt in der Summe eine einfach unwiderstehliche Wirkung.

Hier die zwei Musikvideos zu den Singles „Wake Up“ und „Broken Record“:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


12 Apr 2018

Ryan Stevenson – No Matter What

Aus der TobyMac’s „Talentschmiede“ Gotee Records kommt nun das neue Album „No Matter What“ von Ryan Stevenson, der seinem weltberühmten Kollegen in vielerlei Hinsicht erfolgreich nacheifert. Die Coolness und die groovige Verbindung zwischen HipHop und mainstream-tauglicher Popmusik reißt sofort mit, besonders weil sie mit der gleichen Lebensfreude wie TobyMacs Tracks rüberkommen.

Der hat auch tatsächlich am Album mitgearbeitet, allerdings eher im Hintergrund. Prägnanter sind da Bart Millard, Frontman von MercyMe und die große Amy Grant, die beide in einzelnen Songs gefeatured werden.

Drei Jahre nach dem „Fresh Start“ liegt Ryan Stevenson’s lyrischer Fokus auf seiner Identität als geliebtes Kind Gottes, no matter what! Mit der Begeisterung über dieses Wunder ist dieses Album entstanden. Wer ermutigende Musik hören will, die so fett ist, dass sie fast platzt, muss sich das hier anhören 😉

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!


12 Apr 2018

Steffany Gretzinger – Blackout

Unter den Bethel Music-Künstlern folgt auch Steffany Gretzinger dem Trend, keinen klassischen Gemeindelobpreis zu produzieren. Stattdessen ist ihr neuestes Werk „Blackout“ ein Album voller musikalischer Überraschungen und einer starken Message. Hauptthema ist die Sache mit der Dunkelheit und dem Licht und die darin enthaltene Feststellung, wie machtlos die Finsternis gegenüber dem Licht ist, wenn es denn leuchtet. Dieser Aspekt wird von Gretzinger geistlich nach allen Formen der Kunst aus allen möglichen Blickwinkeln beleuchtet und lyrisch ausgeschlachtet. Mit raffinierten Texten erinnert sie ihre Hörer immer wieder daran, gerade in den dunkelsten Momenten des Lebens an dem lebendigen Feuer/Licht in uns festzuhalten und es von innen heraus die Dunkelheit zum leuchten zu bringen.

Für den Titelsong, der gleichzeitig auch als abschließendes Element des Albums dient, gibt es sogar ein top Musikvideo – Blackout:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


11 Apr 2018

Owl City – Reel 3 EP

Owl City mit seiner dritten Auskopplung von insgesamt 3 Titeln seines sich anbahnenden neuen Albums „Cinematic“ am 01. Juni.

Einer der drei Tracks ist „New York City“ inklusive Video:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


05 Apr 2018

Faintheart – The Overview Effect

Mit Faintheart macht sich eine weitere christliche Rockband auf, frischen, belebenden Wind in die Szene zu bringen. Die Jungs aus Kansas in den USA beschreiben ihren Musikstil selbst als gefühlsgeladenen, beschaulichen Indie-Rock.

In der neuen EP „The Overview Effect“, deren Titel sich auf den Blick aus dem Weltraum auf die Erde bezieht, legen sie den Fokus auf den großen Wert, den jeder Mensch seit der Geburt in sich trägt. Und obwohl jeder Mensch einzigartig ist und eine eigene Geschichte mit sich bringt, lassen die zahlreichen Konflikte und Kriege dieser Welt die Unterschiede zwischen Menschen viel größer erscheinen, als sie tatsächlich sind, so Faintheart.

Die neue EP ist die akustische Variante des Blickes aus dem Weltall, die es braucht um Themen wie diese in der richtigen Perspektive zu sehen. Gerade für Indie-Freunde bietet Faintheart einen tollen Sound mit substanziellen Botschaften, wie im Opener „Heavy Lifting“:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!


03 Apr 2018

Jordan Biel – I Got It Made (Songs For Her) EP

Singer/Songwriter Jordan Biel hat diesmal eine romantische EP am Start. 6 süße bis groovige Liebeslieder verherrlichen allerdings nicht nur die zwischenmenschliche Liebe, sondern vergessen auch den nicht, der der Ursprung aller Liebe ist.

Als aktuellste Hörprobe gibt es leider nur ein Textvideo des aktuellen Lobpreisalbums vom Ende letzten Jahres. „Your Kingdom Come“:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


30 Mrz 2018

God’s Not Dead – A Light In Darkness (Soundtrack)

Wie mittlerweile für christliche Filme üblich, erhält auch der dritte Teil des wohl bekanntesten christlichen Film-Franchises „God’s Not Dead“ ein Album mit Songs, die vom Film inspiriert wurden und von unterschiedlichen Künstlern zusammengestellt wurden. Mit dabei sind diesmal u.a. Matthew Parker (zweifach), Abigail DuhonLandry Cantrell oder auch We Are Leo.

Hier der Trailer zum Film, der nun zeitgleich mit dem Album und pünktlich zu Ostern in den amerikanischen Kinos anläuft:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!



Page 1 of 2812345...1020...Last »