Dance/EDM/Remix


06 Jul 2018

Hillsong Young & Free – III

Seit mittlerweile 5 Jahren revolutioniert die Jugendabteilung der alles überstrahlenden Lobpreisbewegung der verschiedenen Hillsong-Ablegern das Lobpreis-Genre und zieht gemeindetauglichen Lobpreis unerschrocken in den Bereich von Elektronischer Dance Musik (EDM). So auch auf dem ausgiebigen dritten vollen Album, wenn gleich sich der elektronische Sound mittlerweile dahingehend weiterentwickelt hat, dass er gesetzter wirkt und nicht mehr so stark auf treibende Beats á la Alive oder Wake setzt. Stattdessen werden von Hillsong Young & Free einige Stile ausprobiert, sodass zwischendurch sogar Tropical Sounds, was wiederum eine ziemliche Neuheit für den „klassischen“ Lobpreissektor bedeutet. Auf den 17 Liedern finden sich aber auch musikalisch unauffälligere Songs wieder, die dann aber umso mehr mit ihrer simplen und bewegenden Theologie bestechen.

Hillsong Young & Free erfindet sich also weiterhin mit jedem Album ein Stückchen neu und werden sicherlich auch mit diesem Album vor allem von der jungen Generation zurecht gefeiert werden. Zumal die Texte eine sehr gute Grundlage dafür bieten, die Millionen jungen Hörer geistlich voranzubringen.

Hier die kreativen Videos zu den Singles und Album-Highlights „Love Won’t Let Me Down“ und dem Opener „Let Go“:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


21 Jun 2018

Galactus Jack – Younger Days

Hinter Galactus Jack verbirgt sich der britische DJ und EDM Produzent Ben Jack, der bereits im vergangenen Jahr eine 3-teilige EP-Serie unter dem Namen „Younger Days“ hervorgebracht hatte. Nun hat er also die EP’s in einem facettenreichen ganzen Album zusammengefasst und mit dem ein- oder anderen neuen Song ergänzt. Für jeden Geschmack aus den Bereichen Electro bis House sollte hier etwas dabei sein. Der z.T. wenige Text macht bereits deutlich das Galactus Jack seinen Glauben nicht hinter seiner Musik versteckt und auch die zahlreichen GastsängerInnen, allen voran TWELVE24Philippa HannaAd-Apt oder Jonathan Ogden, tragen ihren Teil dazu bei, dass dieses britische EDM-Produkt ein unvorhersehbares und vielfältiges Hörerlebnis bietet.

Hier z.B. das Musikvideo zu „I Got You“ feat. SoulBox:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!


13 Jun 2018

Luna Wave – Luna Wave EP

Ein grandioser Mix verschiedener, meist relaxter EDM-Stile die dennoch großartigen Groove fabrizieren, wird uns hier von Luna Wave präsentiert. Die EP erschien in Zusammenarbeit mit Erfolgsproduzent Aaron Sprinkle, was durchaus als Qualitätsgarantie zu verstehen ist!

Leider noch ohne jeglichen Video-Auftritt.

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!


01 Jun 2018

JSteph – Conquer

Seit längerem ist JSteph mit einzeln veröffentlichte Single-Releases aufgefallen. Nun ist es also endlich Zeit für das erste volle Debüt-Album. Sein Ansatz: klare Botschaft, souliger, gefühlvoller Gesang und starke HipHop-Beats. Diese Mischung bildet zumindest das Grundgerüst des innovativen Sounds und wirkt wie eine überraschende Erfrischung sowohl im EDM-Genre, als auch im Bereich des R&B/HipHop.

Hier die offizielle YouTube-Playlist mit dem gesamten Album zum Anhören:

Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


11 Mai 2018

Mat Kearney – CRAZYTALK

„CRAZYTALK“ ist ein grandioses Pop-Album, das von Anfang bis Ende total entspannt daher kommt, tolles Songwriting und chillige Beats vorzuweisen hat. Es ist des Künstlers fünftes Album und begeistert zudem mit traumhaften Kooperationen mit DJ’s wie AFSheeN, filous und RAC. Auch sie steuern der einmaligen Mischung aus organischen Instrumenten und elektronischen Beats, die dieses Album ausmachen, spezielle Stilrichtungen wie Chill House oder Tropical bei. Die warme Stimme von Mat Kearney, der seinen Stil selbst als „beat-driven Singer/Songwriting“ bezeichnet, passt sich der durchweg sommerlichen Atmosphäre blendend an.

Zahlreiche Videos sind optimal dafür geeignet, sich ein eigenes Bild von diesem tollen Künstler zu machen. Hier sind „Better Than I Used To Be“ (feat. AFSheeN), „Kings & Queens“ und „Face To Face“:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


08 Mai 2018

Eikon & Dâmares Gomes – Hunger EP (portugiesisch)

Und wieder arbeitet das das britische Duo von Eikon innerhalb von ein paar Wochen seit ihrem letzten Projekt (das Album „Look Up“ als spanische Version) mit einem fremdsprachigen Sänger zusammen. Dieses Mal handelt es sich dabei um eine EP von drei Songs, gesungen von Dâmares Gomes und das jeweils einmal auf Englisch und Portugiesisch. Außerdem sind die gefühlvoll-groovigen Songs auch nochmal als Akustikversion vorhanden, plus einem Remix zum letzten Song.
Insgesamt gibt es hier also 2 Versionen der EP mit jeweils 7 Songs.

Bleibt abzuwarten, was sich die beiden kreativen Briten als nächstes planen.

Videomaterial gibt es bisher leider keins.

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


08 Mai 2018

Eikon & Dâmares Gomes – Hunger EP (englisch)

Und wieder arbeitet das das britische Duo von Eikon innerhalb von ein paar Wochen seit ihrem letzten Projekt (das Album „Look Up“ als spanische Version) mit einem fremdsprachigen Sänger zusammen. Dieses Mal handelt es sich dabei um eine EP von drei Songs, gesungen von Dâmares Gomes und das jeweils einmal auf Englisch und Portugiesisch. Außerdem sind die gefühlvoll-groovigen Songs auch nochmal als Akustikversion vorhanden, plus einem Remix zum letzten Song.
Insgesamt gibt es hier also 2 Versionen der EP mit jeweils 7 Songs.

Bleibt abzuwarten, was sich die beiden kreativen Briten als nächstes planen.

Videomaterial gibt es bisher leider noch nicht.

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


03 Mai 2018

Sarah Reeves – Easy Never Needed You EP

Dass Sarah Reeves sowohl eine Leidenschaft für Pop-Musik, als auch für Lobpreis in sich trägt ist bereits seit ihrer Debüt-EP von 2009 bekannt. Trotzdem ist die neue EP erst das zweite Projekt der begabten Sängerin. Auf „Easy Never Needed You“ schafft sie es jedoch scheinbar mühelos ihre beiden musikalischen Leidenschaften miteinander zu verschmelzen. Herausgekommen sind gehaltvolle, zum Nachdenken anregende 7 Songs, die die fast 10-jährige Abstinenz der Protagonistin schnell vergessen machen, jedoch die Hoffnung erwecken, dass wir auf weiteren Output wie etwa einem Debütalbum keine weiteren 10 Jahre mehr warten müssen.

Audio-visuelle Beweise für die besondere Ausstrahlung und anziehende Stimme von Sarah Reeves gibt es bei den vier offiziellen Musikvideos zur EP wahrlich zu genüge. Hier sind „Speechless“, „Feel The Waters“, „Something About You“ & „Nowhere“:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


03 Mai 2018

Salt Of The Sound – Meditations, Vol. 3

Der dritte Part der Meditations-Serie von Salt Of The Sound steht an. Hierfür hat das schwedische Ehepaar erneut zahlreiche (10) instrumentale Songs kreiert, die sich bestens für das sogenannte Soaking/Meditieren eignen. In herrlicher Atmosphäre darf man hierbei auf die Stimme Gottes hören, wenn man es denn mal schafft dem ganzen Trubel des Alltags zu entfliehen. Diesmal sind auch Songs von ihren weiteren Projekten Narrow Skies und Antarctic Wastelands dabei.

Exemplarisch der Song „Embers“ aus dem neuen Album:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


03 Mai 2018

Bright Ones – Bright Ones

Früher als Bethel Music Kids bekannt, sind die Kinder und Teens der Bethel Church mit dem Erscheinen des neuen Albums als die „Bright Ones“ unterwegs! Ebenso heißt die mitreißende, fröhliche Platte auch und steht für die leuchtende Helligkeit, die die Jugendlichen für sich in Anspruch nehmen, durch das Licht Gottes und die Sonnenstrahlen Jesu!

Stilistisch ist „Bright Ones“ ein geniales EDM-geprägtes Worship Album mit etlichen Dance/Remix-Elementen. Manche Songs entstanden auf diese Art originär, andere wie „Get Your Hopes Up“ oder „No Longer Slaves“ entstammen dem Lobpreis-Ensemble von Bethel Music und wurden nun in einem jugendlicheren, elektronischen Geist gecovert 😉

Wofür Bright Ones steht und wie es sich anhört, macht der Titel- und Openingsong perfekt klar:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!


01 Mai 2018

Chris Howland – Draw Near EP

Der EDM-Künstler und Produzent Chris Howland veröffentlicht eine kleine EP von drei Songs von denen zwei nochmal ge-remixed wurden. Nach einem überaus tanzbaren Auftakt (Your Love) folgen zwei eher langsamere HipHop/Soul-Beat-lastige Tracks. Die Features für die drei gewohnt grandios produzierten Titel dürften Kennern durchaus bekannt sein. ISajan NauriyalJoey Vantes und Eris Ford hat sich der Produzent aus New Jersey die perfekten Stimmen für seine Tracks gefunden.

Hier ist mit „Your Love“ der Auftakt der kurzen EP zum hören bzw. tanzen:

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!
Jetzt auf Deezer anhören!


19 Apr 2018

Lael – Gravity

Sänger und Produzent Lael, der gebürtig auf den grandiosen Namen Jeff Schneeweis hört, zeigt mit „Gravity“, wie unterschiedlichste Musikstile ineinander verstrickt am Ende mainstream-taugliche Radiomusik ergeben.

Die EP(oder Mini-Album mit 8 Songs?) bietet einen guten Einblick in Laels speziellen Mix aus frechem Pop mit Trap Beats, Soul-Passagen und einer elektronischen Ambience Umrahmung.

Textlich verbreiten die Tracks durchgängig Ermutigung und Zuversicht, das düfte den Radiosendern gut tun.

Jetzt bei Amazon kaufen!
Jetzt bei iTunes kaufen!
Jetzt auf Spotify anhören!



Page 1 of 1212345...10...Last »